Maxisize – Untersuchung und Beurteilung eines Mittels zur Penisvergrößerung

Wenn Männer in die Jahre kommen, lässt oftmals die Erektion nach. Nicht jeder möchte gleich zu Viagra kaufen, weshalb pflanzliche Produkte sich großer Beliebtheit erfreuen. Im Internet wird an verschiedenen Stellen das Gel Maxisize beworben. Das Mittel soll nicht nur die Manneskraft stärken, sondern für eine Penisverlängerung von bis zu fünf Zentimetern sorgen. Hält dieses Produkt, was es verspricht?

Kurzfassung unserer Untersuchung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

5 %

Anwendung

50 %

Vertrauenswürdigkeit

5 %

Kundenzufriedenheit

5 %

UNSER URTEIL

5 %
Maxisize in der Originalverpackung

Was ist Maxisize?

Maxisize ist ein Produkt für Männer, das in Kapselform und als Creme erhältlich ist.

Die Creme soll nach vier Wochen der Anwendung eine Penisvergrößerung von bis zu fünf Zentimetern bewirken soll. Der Hersteller verspricht dabei nicht nur eine Zunahme der Länge, sondern auch des Durchmessers. Daneben soll Maxisize das sexuelle Verlangen stärken und die Erektion intensivieren. Durch die längere Dauer des Geschlechtsverkehrs findet eine vermehrte Spermienproduktion statt. Die verbesserte sexuelle Leistung sorgt laut Hersteller ebenfalls für ein verbessertes männliches Selbstbewusstsein. Offensichtlich ist Maxisize also in der Lage, alle Probleme zu lösen, mit denen Männer beim Sex konfrontiert sein können. Männer, die keine Cremes mögen, haben zudem die Möglichkeit, Maxisize in Kapselform einzunehmen.

Maxisize soll eine Penisverlängerung von fünf cm ermöglichen - lediglich durch Auftragen einer Creme

Wie wirkt Maxisize?

Maxisize ist als Creme erhältlich. Idealerweise wird das Produkt eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr auf ein bereits erigiertes Glied aufgetragen. Das Gel durchdringt langsam die Hautschichten bis hinein in die Schwellkörperkammern des Gliedes. Die in dem Mittel enthaltenen natürlichen Inhaltsstoffe bewirken

  • eine bessere Durchblutung des Penis
  • eine stärkere und härtere Erektion
  • eine sofortige Zunahme der Gliedlänge und des Glieddurchmessers
  • intensive sexuelle Erlebnisse – bis zu 70 Prozent längerer Sex
  • eine Verhinderung eines vorzeitigen Samenergusses
  • eine erhöhte Spermienproduktion

Der Hersteller gibt an, durch die regelmäßige Anwendung von Maxisize würden sich die Schwellkörper des Penis vergrößern. Offensichtlich, weil sie sich an die größeren Mengen Blut gewöhnen, die dort bei jeder Erektion einströmen. So soll eine dauerhafte Penisvergrößerung von fünf Zentimetern erreicht werden. Laut Herstellerbeschreibung wirken die Kapseln ähnlich.

Wie wird Maxisize angewendet?

Der Hersteller empfiehlt, Maxisize über einen Zeitraum von vier Wochen als Kur anzuwenden. Zweimal am Tag soll eine nicht genau definierte Menge des Gels auf den erigierten Penis aufgetragen werden. Damit Maxisize wirken kann, sollte mit dem Geschlechtsverkehr eine halbe Stunde gewartet werden. Das Gel wird als "hautfreundlich" beschrieben. Rückstände am Penis würden nicht die Schleimhäute der Partnerin reizen, so der Hersteller. Es existiert im Netz ein englischsprachiges Video, das die Anwendung von Maxisize beschreibt. Zu den angeblich existierenden Kapseln findet sich kein Einnahmehinweis.

Maxisize enthält natürliche Inhaltsstoffe. Doch nicht alle davon haben eine direkte Wirkung auf die Potenz und die Zusammensetzung bleibt unklar.

Welche Inhaltsstoffe stecken in Maxisize?

Nun wird es ein wenig verwirrend. Die meisten Informationen über Maxisize im Netz drehen sich um ein Geld. Das enthält, in nicht näher definierten Mengenangaben:

  • Kamille
  • Koffein
  • Panthenol
  • Urea
  • Benzylcinnamat

Recherchen haben ergeben, das in Maxisize einst Maca enthalten war, der Stoff aber nun nicht mehr auftaucht. Bei Maca oder Peru-Ginseng handelt es sich um ein natürliches Aphrodisiakum. Möglicherweise fehlt dieser positiv wirkende, natürliche Inhaltsstoff nun in Maxisize oder taucht dort in so geringer Menge auf, dass er nicht mehr deklariert werden muss. Schaut man sich im Maxisize Test die auf einer Seite angebotenen Kapseln an, wird die Angelegenheit sehr verwirrend. Denn die warten mit folgenden Inhaltsstoffen auf:

  • Bernsteinsäure (Wikipedia)
  • Erdbeerextrakt
  • Eisenkrautextrakt
  • L-Arginin
  • Gewöhnlicher Tüpfelfarn
  • Hyaluronsäure

Es fällt dabei auf, dass es sich bei Inhaltsstoffen wie Kamille, Panthenol, Urea und Hyaluronsäure um Hautpflegemittel handelt. Ein Zusammenhang zu einer Wirkung auf die Potenz besteht nicht. Das in der Creme enthaltene Benzylcinnamat ist lediglich ein Duftstoff. Auch die Aminosäure L-Arginin hat keine nachweisbaren Effekte auf die Potenz (https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/arginin-eine-aminosaeure-mit-potenz-13405).

Um die Angelegenheit noch undurchsichtiger zu machen, kommt hinzu, dass auf der Seite, die Maxisize in Kapselform verkauft, die Kapseln zwar erwähnt werden, sich auf den Fotos jedoch lediglich Cremetuben abgebildet sind. Lediglich Koffein wird in Fachkreisen ein positiver Einfluss auf die Potenz bescheinigt. Hyaluronsäure soll die Durchblutung steigern, weshalb der Stoff häufig in Hautcremes verwendet wird. Ob die in Maxisize vorhandene Dosierung wirklich für eine zufriedenstellende Erektion ausreicht, kann jedoch nicht ermittelt werden - es fehlen die Mengenangaben. Auf einigen Internetseiten, die Maxisize anpreisen und empfehlen, finden sich Eigenschaften der Inhaltsstoffe auf die männliche Erektion, die jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehren.

Wer ist der Hersteller von Maxisize?

Ob es sich bei der in Panama ansässigen Bernadette Ltd. um den Hersteller von Maxisize handelt oder nur um den Vertrieb geht aus den Informationen der Webseite nicht hervor. Die Bernadette Ltd. scheint jedoch im Bereich Gesundheit und Nahrungsergänzungsmittel einige Produkte in einem ähnlichen Stil zu vertreiben.

Gibt es Nebenwirkungen von Maxisize?

Viel findet sich nicht zu Nebenwirkungen des Produktes. Allerdings sprechen verschiedene Erfahrungen mit Maxisize von allergischen Reaktionen, Hautreizungen und Ausschlägen, die unter der Anwendung aufgetreten sind. Auf Wechselwirkungen gibt es keinerlei Hinweise.

Existieren Studien zu Maxisize?

Trotz gründlicher Recherche war es nicht möglich, auch nur eine wissenschaftliche Studie zu Maxisize zu finden. Der Hersteller selbst gibt ebenfalls keinerlei Referenzen an. In Videos, die zu Werbe-und Verkaufszwecken hergestellt wurden, kommen verschiedene Mediziner zu Wort. Sie alle preisen Maxisize in den höchsten Tönen. Die Bilder werden jedoch ebenfalls von anderen Firmen im Netz verwendet, um medizinische Produkte und Dienstleistungen anzupreisen. Die Ärzte sind Models, deren Bilder auf entsprechenden Websiten gegen eine Nutzungsgebühr heruntergeladen werden können. Ohnehin scheint Maxisize sich weniger auf die Wissenschaft als auf Männermagazine zu verlassen. Wer nach Informationen über das Produkt sucht, findet immer wieder den Hinweis, dass Publikationen wie der Playboy, Maxim und Men's Health von Maxisize derart überzeugt seien, dass sich immer wieder Artikel um die Wundercreme gedreht hätten. Wer sich jedoch in den einzelnen Ausgaben und Artikelverzeichnissen der Magazine umschaut, stellt schnell fest, dass überhaupt keine Berichte und Reportagen zu Maxisize existieren. Der Anbieter geht sogar so weit, das Datum eines Playboy-Berichtes anzukündigen, um Männer zum Kauf zu animieren, da zu erwarten ist, dass aufgrund der großen Nachfrage demnächst die Vorräte ausgingen. Natürlich gab es zum fraglichen Datum weder einen Artikel noch eine sonstige Erwähnung von Maxisize im Playboy.

Was sagen die Anwender zu Maxisize?

Auf der Internetseite von Maxisize kommen drei Männer zu Wort, die ihre Erfahrungen mit dem Produkt schildern. Alles klingt wunderbar und absolut überzeugend. Wird jedoch im Netz nach weiteren Erfahrungen zu Maxisize gesucht, zeichnet sich ein anderes Bild. Neben einigen Blogs, die das Produkt über den grünen Klee loben, finden sich Beiträge über die Vorgängerkampagne von Maxisize. Die unkenntlich gemachten Männer, die ihre Erfahrungen mit Maxisize zum Besten geben, sind im Netz keine Unbekannten. Dieselben Erfahrungsberichte und Bilder finden sich auch bei einem Potenzmittel namens "Hammer of Thor". Die Bilder tauchen auch an anderen Stellen im Internet immer wieder auf, wenn es um Produkte rund um die Stärkung der Manneskraft geht. Es bleibt unklar, welches Produkt die Männer wirklich bewertet haben oder ob alles wie bei den Medizinern, die Maxisize anpreisen, frei erfunden ist und es sich lediglich um verpixelte Models handelt. Offensichtlich gibt es nicht wirklich neutrale Erfahrungsberichte zu Maxisize.

Wo ist Maxisize erhältlich?

Der Mangel an Erfahrungsberichten liegt offensichtlich auch an der Art, wie Maxisize erworben wird. Auf Amazon, wo Kunden stets authentische Erfahrungen und Bewertungen hinterlassen, findet sich keine Spur von Maxisize. Auf Ebay wird das Produkt zuweilen angeboten, doch auch hier fehlen aussagekräftige Inhalte. Der Weg, wie Männer an Maxisize kommen, ist ebenso dubios wie die einzelnen Werbekampagnen. Auf der Webseite, die von der Firma in Panama betrieben wird, hinterlegt der Kunde Name und Telefonnummer. Ein Maxisize-Mitarbeiter ruft zurück. Erfahrungsberichten zufolge wird dann gefragt, wofür der Kunde das Produkt genau einsetzen möchte. Daraufhin versucht ein Mitarbeiter, den Interessenten zu überzeugen, dass zu diesem Zweck eine Tube Maxisize nicht ausreicht. Ziel dieses Gesprächs ist es also, so viel Tuben der Creme wie möglich an den Mann zu bringen. Die Lieferung erfolgt per Nachnahme. Bezahlt wird beim Postboten. Diese Praxis macht es schwierig, das Produkt bei Mängeln oder Nichtgefallen umzutauschen. In Foren ist zu lesen, dass die Firma häufig auf Beschwerden via E-Mail nicht reagiert. In der Regel bleibt die Erstattung des Geldes aus.

Was kostet Maxisize?

Der offizielle Preis auf der Herstellerseite beträgt 98 Euro für die Tube, auf die zwei Schrauben gedruckt sind, die offensichtlich einem Penis ähneln sollen. Allerdings wird Maxisize offenbar dauerhaft zum reduzierten Preis von 49 Euro angeboten. Welche Versandkosten für das Produkt entstehen, kann nicht ermittelt werden. Die kompletten Kosten erfährt der Besteller erst, wenn der Paketbote klingelt und die Sendung per Nachnahme bringt.

Gibt es Alternativen zu Maxisize?

Auf dem Markt gibt es viele rezeptfreie, oft rein pflanzliche Mittel zur Steigerung der Potenz und der Libido. Davon viele, die in Deutschland oder der EU hergestellt werden und die bezüglich Inhaltsstoffe und Herstellerinformationen keine Wünsche offen lassen. Einen guten Überlick, welche pflanzlichen Inhaltsstoffe die Libido und Manneskraft fördern, liefert die Ärztezeitung (https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/urologische-krankheiten/erektile-dysfunktion/article/899377/gefaehrliche-inhaltsstoffe-natuerliche-erektionshilfen-habens.html). Wir haben hier fünf ausgewählte Produkte zusammengestellt:

Fazit

Es konnte im Rahmen dieser Produktbewertung nicht ermittelt werden, was genau in Maxisize steckt und wie die Wirksamkeit tatsächlich ist. Die verwendeten pflanzlichen Substanzen können zwar auf die ein oder andere Art eine positive Auswirkung auf die Potenz haben, doch ohne Mengenangaben ist eine Beurteilung schlichtweg nicht möglich. Vorhandene Erfahrungsberichten und Rezensionen scheinen allesamt Fakes zu sein. Weiterhin existieren keinerlei Studien oder nachprüfbare Quellen von Medizinern zu Maxisize. Negativ aufgefallen sind zudem der etwas fragwürdige Bestellvorgang und die Gesamtkosten. Für weniger als 49 Euro lassen sich pflanzliche Potenzmittel renommierter Hersteller finden, deren Wirksamkeit nachprüfbar ist.

Die Vorteile

  • die Creme ist leicht aufzutragen
  • die Creme hat einen angenehmen Geruch

 

Die Nachteile

  • nicht nachvollziehbare inhaltliche Zusammensetzung
  • Hersteller befindet sich nicht in der EU
  • wirbt mit Fake-Aussagen
  • keine seriösen Quellen zur Wirksamkeit erhältlich
  • überteuert

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment: